Unsere Personalberater

  • Antoine Feis

  • Axel Starke

  • Carlo Antonakis

  • Christian Altmann

  • Daniel Hamacher

  • Dirk Theißen

  • Elisabeth Dombek

  • Gudrun Franzen

  • Dr. Lars Fink

  • Maike Pleger

  • Marie Spinneken

  • Markus Saadallah

  • Oskar Klöser

  • Ragnar Wolff

  • Sebastian Stange

  • Simone Neitzel

  • Simone Wild

  • Stefanie Welsing

Über uns

next level ist eine Per­so­nal­be­ra­tung, die auf die Ver­mitt­lung von Ex­per­ten aus den Be­rei­chen IT und Di­gi­tal Mar­ke­ting spe­zia­li­siert ist. Un­ser obers­tes Ziel ist es, die Un­ter­neh­men und Ex­per­ten zu­sam­men­zu­bring­en, die wirk­lich zu­ei­nan­der pas­sen – fach­lich und im Hin­blick auf die Un­ter­neh­mens­kul­tur. Da­bei grei­fen wir auf ein tie­fes tech­nisch­es und me­tho­disch­es Ver­ständ­nis zu­rück. Das hilft uns da­bei, „sehr gut“ von „gut“ zu un­ter­schei­den. Un­ser Grün­dungs­team ist er­fahr­en in der er­folg­rei­chen Lei­tung von Web­un­ter­neh­men und hat ein per­fekt ein­ge­spiel­tes Per­so­nal­be­ra­ter­team um sich ver­sam­melt, das IT‑Ex­per­ti­se und Know­how im Di­gi­tal Mar­ke­ting ver­eint. Wir ha­ben gro­ßen Spaß da­ran, die Fä­hig­kei­ten qua­li­fi­zier­ter Men­schen zu för­dern und ihnen zu ihrem „näch­sten be­ruf­lich­en Le­vel“ zu ver­hel­fen. Ler­nen Sie uns ken­nen, wir freu­en uns auf Sie!

Berufsbilder IT

  • Berufsbild Android Developer (m/w)

    Wenn Sie als Android Entwickler (m/w) (alternativ: Android Developer o­der Android Engineer) ar­bei­ten, be­fas­sen Sie sich im We­sent­lichen mit der Kon­zep­tion, Ent­wick­lung und Im­ple­men­tie­rung von Apps für vor­wie­gend mobile Ge­rä­te. Auch de­ren Op­ti­mie­rung und Er­wei­te­rung um neu­e Features fällt in Ih­ren Auf­ga­ben­be­reich. Sie ent­wer­fen hoch­wer­ti­ge User‑Inter­faces und in­no­va­ti­ve In­ter­ak­tions­kon­zep­te, er­stel­len Da­ten­banken und a­na­ly­sie­ren funk­tio­na­le und nicht-­funk­tio­na­le An­for­de­rungen, aus de­ren Er­he­bung Sie das An­for­de­rungs­management bis hin zum Re­lease Ma­nagement ab­lei­ten – Kon­zep­tio­nen, Qua­li­täts­si­che­rung und Do­ku­men­ta­tion in­klu­si­ve. mehr erfahren

  • Berufsbild PHP Entwickler (m/w)

    Als PHP Entwickler (m/w) (auch: PHP Deve­lo­per, PHP En­gi­neer) ist man bei Neu- und Wei­ter­ent­wick­lung über­all ge­fragt. Im Front­end ist die Kom­bi­na­tion mit HTML und JavaScript sehr will­kom­men. Im Back­end ist er bei Ar­chi­tek­tur­fra­gen oder der ein­wand­frei­en An­bin­dung von Da­ten­bank­en (SQL, noSQL) und Schnitt­stel­len/APIs (etwa REST) zur Stel­le. Da­zu geht es nach der An­for­de­rungs­er­he­bung/-analy­se und Kon­zep­tion an die ob­jekt­ori­en­tier­te Pro­gram­mie­rung. Die gäng­ig­en Frame­works: Zend, Sym­fony, Yii. Außer­dem ist der PHP Ent­wick­ler (m/w) bei Tes­ting und Code Re­views zur Stel­le und do­ku­men­tiert sein Werk (na­tür­lich) stets ge­wis­sen­haft. mehr erfahren

  • Berufsbild Java Entwickler (m/w)

    Als klassischer Java Entwickler (m/w) (alternativ auch Java De­ve­lo­per oder Java En­gi­neer) ü­ber­neh­men Sie ab­wechs­lungs­rei­che Tä­tig­kei­ten von der An­for­de­rungs­a­na­ly­se ü­ber die Kon­zep­tion bis hin zur Neu- und Wei­ter­ent­wick­lung von An­wen­dung­en, Web­sites und (Plattform‑)‑Sys­te­men. Sie nut­zen Frame­works wie Spring oder Hibernate, sor­gen mit APIs für die rich­ti­ge Connec­ti­vi­ty und ü­ber­neh­men Tes­ting und Code Reviews. Je nach Aus­rich­tung küm­mern Sie sich auch um das De­sign von Soft­ware‑Architek­turen und den Ent­wurf von Ser­vices. Oft­mals wer­ken Sie da­bei nach a­gi­len Me­tho­den wie Scrum oder Kan­ban. mehr erfahren

Berufsbilder Digital Marketing

  • Berufsbild Data Analyst (m/w)

    Wer als Data Analyst (m/w) (alternativ: Data Scientist) ar­bei­tet, bleibt beim An­blick ge­wal­ti­ger, un­ge­ord­ne­ter Da­ten­men­gen ganz cool. Be­ste­hen­de Da­ten gilt es, auf Qua­li­tät und Kon­sis­tenz zu prü­fen. Der Data Analyst (m/w) wid­met sich dem KDD‑Prozess von der Ziel­de­fi­ni­tion ü­ber Data Mining bis zur Er­geb­nis­in­ter­pre­ta­tion mit­tels sta­tis­ti­scher Tools wie SPSS. Da­bei kann auch Big Data ins Spiel kom­men. Die A­na­ly­se er­folgt in der Re­gel ü­ber un­ter­neh­mens­spe­zi­fi­sche Software, wo­raus wich­ti­ge Trends und Mus­ter i­den­ti­fi­ziert, a­na­ly­siert und in­ter­pre­tiert wer­den. Die Er­geb­nis­se wer­den in Re­ports so auf­be­rei­tet, dass sich da­raus Hand­lungs­em­pfeh­lung­en ab­lei­ten las­sen. mehr erfahren

  • Berufsbild SEO Manager (m/w)

    Als SEO Manager (m/w) (alternativ: SEO Engineer) brin­gen Sie auf den Er­geb­nis­sei­ten der Such­ma­schi­nen den Web­auf­tritt Ih­res Un­ter­neh­mens nach vor­ne. Mit der Kon­zep­tion nach­hal­ti­ger On- und Offpage‑Strategien ver­bes­sern Sie Ranking und Sicht­bar­keit. Die Kon­zep­tion und Um­set­zung ei­ge­ner SEO‑Pro­jek­te ge­hen Sie i.d.R. in Zu­sam­men­ar­beit mit Pro­dukt­management, Online Re­dak­tion so­wie der IT an. Da­bei ge­hö­ren Key­word­a­na­ly­sen sowie -Optimierung, Such­vo­lu­men­be­stim­mung, die Kon­zep­tion the­men­spe­zi­fischer Landingpages un­ter Ein­satz gängiger SEO‑Tools wie Sistrix, SearchMetrics, Google Search Console und Co zu Ih­rem fes­ten Hand­werk. In Pro­blem­fäl­len schaf­fen Sie mit­tels Site Clinic Ab­hilfe. Die Ge­schäfts­füh­rung und nicht zu­letzt die User wer­den es Ih­nen dan­ken. mehr erfahren

  • Berufsbild UX Designer (m/w)

    Wer als UX Designer (m/w) (alternativ: UX Engineer) ar­bei­tet, sorgt für das op­ti­ma­le Nut­zer­er­leb­nis, in­dem er Pro­duk­te aus Nut­zer­sicht a­na­ly­siert und auf Funk­tion und Usability hin op­ti­miert. Zu den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben zählt die Durch­füh­rung um­fas­sen­der User Studies, die da­rauf auf­bau­en­de Ent­wick­lung von UX‑Stra­te­gi­en so­wie die Vi­su­a­li­sie­rung der Kon­zep­te mit Tools wie Axure o­der Bal­sa­miq in Form von Wire­frames, Pro­to­typen, Mock­ups und Flow­charts. Für ein mög­lichst i­de­a­les Nut­zer­er­leb­nis wer­den die ei­ge­nen Krea­tio­nen zu­dem durch Usability‑Tests auf den Prüf­stand ge­stellt. mehr erfahren