Für Ihre Fähigkeiten

haben wir Möglichkeiten

Aktuelle Digital Marketing-Jobs

Auswahl Berufsbilder

  • Berufsbild Data Analyst*in

    Data Analyst\*innen (alternativ: Data Scientists (d/m/w), Data Engineers (d/m/w), Big Data Analyst\*innen) bleiben beim Anblick gewaltiger, ungeordneter Datenmengen ganz cool. Bestehende Daten überprüfen sie auf Qualität und Konsistenz. Vor allem aber haben sie die Aufgabe, durch Data Analytics Informationen zu sammeln, um spezifische Fragestellungen zu klären und dem Unternehmen dadurch zu ermöglichen, strategisch zu reagieren. Dafür bereiten sie ihre Ergebnisse verständlich für Management und Fachbereiche auf. mehr erfahren

  • Berufsbild SEO Manager*in

    Als SEO Manager (m/w) (alternativ: SEO Engineer) brin­gen Sie auf den Er­geb­nis­sei­ten der Such­ma­schi­nen den Web­auf­tritt Ih­res Un­ter­neh­mens nach vor­ne. Mit der Kon­zep­tion nach­hal­ti­ger On- und Offpage‑Strategien ver­bes­sern Sie Ranking und Sicht­bar­keit. Die Kon­zep­tion und Um­set­zung ei­ge­ner SEO‑Pro­jek­te ge­hen Sie i.d.R. in Zu­sam­men­ar­beit mit Pro­dukt­management, Online Re­dak­tion so­wie der IT an. Da­bei ge­hö­ren Key­word­a­na­ly­sen sowie -Optimierung, Such­vo­lu­men­be­stim­mung, die Kon­zep­tion the­men­spe­zi­fischer Landingpages un­ter Ein­satz gängiger SEO‑Tools wie Sistrix, SearchMetrics, Google Search Console und Co zu Ih­rem fes­ten Hand­werk. In Pro­blem­fäl­len schaf­fen Sie mit­tels Site Clinic Ab­hilfe. Die Ge­schäfts­füh­rung und nicht zu­letzt die User wer­den es Ih­nen dan­ken. mehr erfahren

  • Berufsbild UX Designer*in

    Wer als UX Designer (d/m/w) (alternativ: UX Engineer) ar­bei­tet, sorgt für das op­ti­ma­le Nut­zer­er­leb­nis, in­dem er Pro­duk­te aus Nut­zer­sicht a­na­ly­siert und auf Funk­tion und Usability hin op­ti­miert. Zu den viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben zählt die Durch­füh­rung um­fas­sen­der User Studies, die da­rauf auf­bau­en­de Ent­wick­lung von UX‑Stra­te­gi­en so­wie die Vi­su­a­li­sie­rung der Kon­zep­te mit Tools wie Axure o­der Bal­sa­miq in Form von Wire­frames, Pro­to­typen, Mock­ups und Flow­charts. Für ein mög­lichst i­de­a­les Nut­zer­er­leb­nis wer­den die ei­ge­nen Krea­tio­nen zu­dem durch Usability‑Tests auf den Prüf­stand ge­stellt. mehr erfahren