IT-Events

Techs, Tools und Rock 'N' Roll! Beim Online Marketing Rockstars-Festival wurden alle Conversion-Regler auf Anschlag gedreht

gepostet von am

Heidewitzka! Die Online Marketing Rockstars (kurz OMR) ließen es bei ihrem Festival 2016 ordentlich krachen. Schon am Expo-Tag kam bei uns mächtig gute Laune auf – der next level-Stand war ein voller Erfolg. Bei der Konferenz am Folgetag fanden nicht nur die zahlreichen Fachvorträge unser Gehör, sondern auch Gigs von Stars wie Jan Delay. Hier der offizielle Konzertbericht … ehm … unser persönliches Review vom Zwei-Tages-Festival.

Online Marketing Rockstars Expo
Festivalfeeling garantiert – an den hohen Besucherzahlen zeigt sich, dass die Digital-Marketing-Szene schwer im Kommen ist.

Was vor fünf Jahren mit 200 Besuchern als Online-Marketing-Fachkonferenz begann, hat sich inzwischen zu einem ausgewachsenen Festival gemausert. Dieses Jahr pilgerten bereits 15.000 Marketing-Rockstars und solche, die es werden wollen, für zwei Tage zum OMR-Festival auf das Gelände der Hamburg Messe. Der enorme Zulauf liegt sicher nicht unwesentlich daran, dass immer mehr Unternehmen die Wichtigkeit des Digital Marketings erkennen, wofür eine Verzehnfachung der Ausgaben für Online-Werbemaßnahmen in den letzten zehn Jahren spricht.

Ein weiterer Grund dafür, dass die Online Marketing Rockstars so erfolgreich sind, ist ohne Zweifel auch der besondere Spirit der Veranstaltung. Philipp Westermeyer und sein Team präsentierten eine laute, bunte und explosive Mischung aus Information, Weiterbildung, Networking, Lifestyle und Entertainment. Letzteres wurde schon im Vorfeld so groß geschrieben, dass wir mit hohen Erwartungen an den Eventcharakter des Festivals das schöne Hamburg ansteuerten. Hier kommen unsere Eindrücke zu den einzelnen Events der Online Marketing Rockstars.

Expo: Clustern, Networken und Kleben wie die Rockstars

Profi-Skateboarder bei der Online Marketing Rockstars Expo
Die Profiskater auf der OMR heizten uns mit ihren coolen Stunts ordentlich ein.

Ausstellergrößen wie Adobe, Google, Facebook oder Bild.de präsentierten ihr Angebot in chilligen Lounges, die sich perfekt für Networking bei leckeren Verköstigungen nutzen ließen. Bei Adobe hatten die Besucher die Gelegenheit, Rockstarfotos von sich machen zu lassen, Windmaschine sowie Gitarren und Mikros inklusive. Auf einer drei mal fünf Meter großen Stellwand hinter dem Adobe-Stand hielten die Jungs von der “Klebebande” eine Live-Taping-Session ab – das imposante Ergebnis war ein stylishes “A” mit 3D-Effekt. Vor der Halle gab es stündlich Skating-Action – Stars der Szene wie Richie Löffler und Michi von Fintel präsentierten auf Quarterpipes und Grindstangen nicht nur ihre neuesten Tricks, sondern auch ihre beeindruckende Wetterunempfindlichkeit.

Am next level-Stand waren die bunten Postkarten mit unseren kreativen Digital-Marketing-Profilen der Renner und zauberten so ziemlich jedem, der vorbeikam, ein Lächeln auf die Lippen. Ob HellSEA, Affil good, CRM-Törtchen oder Pixelmixer – wir kamen mit dem Auffüllen kaum nach, während unsere Gäste sich und ihre Kollegen in unseren Wortspielen wiederentdeckten. Auch die übrigen Aussteller ließen sich etwas einfallen – von Massage und Riesenrad bis hin zu Trips in die virtuelle Realität. Auf der Expo Stage wurden Panels zu aktuellen Themen der Branche abgehalten, während man sich bei Guided Tours genauer über die einzelnen Stände informieren konnte. Unser Fazit zur Expo: Neben spannenden Informationen über die Techs, Tools und Trends von morgen und den aktuellen Angeboten der rund 120 Aussteller der internationalen Digital-Marketing-Szene durften wir einen eventreichen und wirklich spaßigen Tag erleben!

Lars Fink und Axel Starke am next level Stand bei der Online Marketing Rockstars Expo
Echte Publikumsmagneten: Lars, Axel und unsere Postkarten (v. r. n. l.).

Masterclasses und Expo Stage: So werden Brands zu Friends

Zusätzlich zum Expoprogramm wurden insgesamt 23 Masterclasses und sieben Vorträge auf der Expo Stage zu einzelnen Online Marketing-Channels wie Youtube, Twitter, Instagram und Amazon sowie zu Themen wie Content, Cross Channel, Predictive oder Mobile Marketing angeboten, größtenteils gehostet von Softwarevertretern wie CrossEngage, MediaMath, IBM, Outbrain und nicht zuletzt Google. Ein Thema zog sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltungen: “The Brand as a Friend”, wie z.B. Daniela DaSilva von Productsup es bezeichnet. Kein Kunde möchte mehr nervige Bannerwerbung, die nichts mit seinen Interessen zu tun hat. Qualitativer Content und ausgefeilte Analysetools sind State of the Art.

Konferenz: 3… 2… 1… Die Rockstar-Supernova hebt ab

Ein großartiges Programm erwartete uns auch auf der Konferenz der Online Marketing Rockstars, die am zweiten Festival-Tag stattfand. In den Räumlichkeiten der Hamburger Messe wurde den knapp 5000 Konferenzteilnehmern ein Tagesprogramm geboten, das mit dem internationalen Who-is-Who der Digital-Marketing-Szene aufwarten konnte.

Bylle Bauer und Gregor Matlok bei der Online Marketing Rockstars Konferenz
Jetzt kann nichts mehr schiefgehen – Bylle und Gregor mit dem Safety Fürst vor der frisch getapten Adobe-Stellwand.

Schon bevor die eigentliche Konferenz startete, gab es ein erstes Schmankerl für alle Teilnehmer: Im Rahmen der verpflichtenden Sicherheitseinweisung wurde ein eigens für diesen Zweck produzierter Film vorgeführt, in dem der überaus blaublütige “Safety Fürst” eine äußerst amüsante Aufklärung bot, wie man sie zuvor sicher nie gesehen oder gehört hat.

Der eigentliche Auftakt der Konferenz war dann auch bereits eines der Highlights des Tages: Scott Galloway, Marketing-Professor an der NYU Stern School of Business. Galloway wurde vom World Economic Forum unter die „Global Leaders of Tomorrow“ gewählt und entpuppte sich als einer der unterhaltsamsten Redner des Tages. Seine Zukunftsprognose war derweil eher ernüchternd. Den Weltmarkt sieht er langfristig von den vier Global Playern Google, Amazon, Facebook und Apple beherrscht, während er aufstrebenden Unternehmen nur geringe Chancen zuschreibt.

Auch viele der weiteren Vortragenden, wie etwa Mondelēz-CMO Bonin Bough, konnten mit großartigen, überraschenden und teils sehr amüsanten Vorträgen überzeugen. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass weltweit mehr Menschen ein Smartphone als eine Zahnbürste besitzen!? Die wichtigsten inhaltlichen Aspekte, die auf der Konferenz im Mittelpunkt standen, waren zum einen die Punkte Content und Storytelling, die für die Zukunft des Online Marketings eine entscheidende Rolle spielen werden. Weiterhin ist auch Datengewinnung ein zentraler Aspekt, der zukünftig einen noch höheren Stellenwert einnehmen wird. Natürlich ist in der Zeit von Facebook, Instagram, Snapchat und Co. zudem Influencer Marketing ein wichtiges Thema, ebenso wie die immer stärkere Gewichtung des Mobile-Marktes.

Udo Lindenberg und Jan Delay bei der Konferenz der Online Marketing Rockstars
Mit diesen Herren ist immer gut Abheben: Rockstar-Coaching von Jan und Udo.

Das Rahmenprogramm machte dem klangvollen Namen der Veranstaltung ebenfalls alle Ehre. So kam beim üppigen Catering mit Pulled Pork Burger, Deluxe-Suppen und allen erdenklichen Kaltgetränke-Variationen echtes Luxus-Feeling auf – zumindest für Nicht-Veganer. Für das Pausenprogramm brachte man mit einem Live-Auftritt von Jan Delay und Udo Lindenberg zwei echte Rockstars auf die Bühne, die die gehaltvolle Vortragsreihe auflockern und für mächtig Partystimmung unter den Marketing-Profis sorgen konnten.

Den krönenden Abschluss des Konferenztages bot der Vortrag von Skate-Ikone Tony Hawk. Der Profi-Skateboarder erzählte nicht nur über die anfänglichen Auf und Abs seiner Sportlerkarriere, sondern auch darüber, wie er sich seine Prominenz aus Marketing-Sicht zunutze machte und seitdem nicht nur als Titelheld einer kompletten Videospielreihe, sondern auch als Gründer einer Bekleidungsmarke große Erfolge feiert.

Nach all diesen interessanten und spannenden Beiträgen konnte anschließend die mittlerweile legendäre Aftershow-Party der Online Marketing Rockstars starten. Dass die Online-Marketeers ordentlich feiern können, ist bekanntlich kein Geheimnis und wurde auch hier erneut bewiesen. Auf mehreren Floors wurde ein sensationelles Programm geboten und bei Auftritten von Größen wie Jan Delay oder Das BO noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, genetworked und getanzt.

Fazit

Wir fühlen uns nach den zwei Tagen rundum informiert, konnten viele spannende Impulse für uns mitnehmen und hatten ganz nebenbei einen Riesenspaß. Man darf gespannt sein, was Philipp Westermeyer und sein Team im nächsten Jahr auf die Beine stellen werden. Sicher scheint aber, dass es mit den Online Marketing Rockstars weiterhin steil bergauf gehen wird. Einzige kleine Anregung unsererseits für das nächste Mal: Zusätzliche Beschilderung kann nicht schaden, denn das Gelände ist zwar schön, das Drauf-Herumirren bei Schneeregen aber nicht so sehr. ;-) Online Marketing Rockstars 2017, wir freuen uns!

Das next level Team bei der Online Marketing Rockstars Konferenz
Wir bedanken uns für ein großartiges Online Marketing Rockstars Festival und freuen uns schon aufs nächste Jahr!