IT-Events

noSQL matters – Spannende Konferenz in Köln

gepostet von am

Nachdem sich zunächst die Dev Community und große “Startups” wie Facebook mit not only SQL beschäftigt haben, sehen immer mehr Unternehmen die klaren Vorteile. Für die einen ist es ein Experiment, andere stellen in Kernanwendungen bereits auf noSQL um. Für alle sicherlich eine Bereicherung – selbst wenn man als Mongo faul auf der Couch liegend auf Cassandra wartet.

No SQL Matters 2012 Logo
Quelle: https://2012.nosql-matters.org

Im Mai (29./30.) gibt es eine spannende Konferenz in Köln zu dem Thema. Wir werden auch dort sein und freuen uns, wenn viele Interessierte aktuelles Wissen abtanken und mitdiskutieren wollen. Abends wird´s lecker. Bei Live-Cooking, Thai-Food und 1-10 Bierchen könnt Ihr Euch nach Herzenslust auch privat austauschen.

Die Organisatoren haben die Crème de la Crème aus der Community eingeladen, hier nur ein kleiner Überblick:

Luca Garulli Der gerade mal 36 jahre alte Römer ist treibende Kraft des OpenSource-Projekts OrientDB und gibt seine Erfahrung auch in der Sun/Oracle Expert Group weiter. http://zion-city.blogspot.de/

Doug Judd Mit über 20 Jahren Erfahrung eine wahre Koryphäe im Bereich “big data problems”. Als CEO von Hypertable bietet er einen Erfahrungsschatz in Bezug auf noSQL, der weltweit geschätzt wird. http://hypertable.com/

Salvatore Sanfilippo Ist Lead Developer der Redis DB und hat u.a. wunderbare Tools wie hping oder Nmap mitentwickelt. http://antirez.com/

Mathias Meyer Ist Spezialist für Infrastrukturen und Author einiger der Standardwerke zu den Themen Riak, MongoDB, Cassandra und Redis. http://riakhandbook.com/

Hier findet Ihr alle notwendigen Informationen zu Programm und Anmeldung: http://www.nosql-matters.org/. Von uns werden Ralf Fischer und Lars Fink dabei sein. Wir freuen uns auf eine spannende Konferenz!

P.S.: Solltet Ihr spannende noSQL-Jobs suchen, findet Ihr die hier:https://www.nextlevel.de/festangestellte/nosql